banner ad

Lokis Welt: Schöner Wohnen

13. November 2010 | By | 1 Reply More

Foto: wave111 / pixelio.de

Foto: wave111 / pixelio.de

Ein angemessener Wohnsitz für eine Fellnase – wie sollte der aussehen? Unsere vierbeinige Kolumnistin Loki berichtet vom standesgemäßen Leben einer Dame von Welt.

von Helena Schneider

Damen von Welt wie ich verfügen in der Regel über einen angemessenen Wohnsitz. Leider hat es in meinem Fall nur zu einer einfachen Drei-Zimmer-Wohnung gereicht – bisher.

Nicht dass ich falsch verstanden werde: In der Behausung, die ich zusammen mit meinem Personal bewohne, gibt es viele schöne Plätze: die Heizung, die Fensterbänke, der große Schrank, in dem das Dosenöffnerweibchen seine Ersatzfelle aufhängt, oder die Kiste mit dem bunten Papier, die seit dem Einzug links neben dem Sofa steht.

Ein richtiges Bett, das ich mir großzügigerweise mit meinen Dosenöffnern teile, habe ich natürlich auch. Besonders gemütlich liegt es sich darin früh morgens auf der oberen Körperhälfte des Dosenöffnermännchens – jedenfalls so lange bis das Männchen die Augen aufschlägt und sich mit einem tiefen Brummen auf die andere Seite rollt.

Die Frage ist vielmehr, ob ein solch bescheidenes Refugium für eine Samtpfote von meinem Rang angemessen ist. Ich habe schließlich einen Ruf zu verlieren. Wäre da nicht mindestens ein Umzug ins Bergedorfer Schloss angebracht?

Loki, Dame von Welt. Foto: Helena Schneider

Loki, Dame von Welt. Foto: Helena Schneider

Oder vielleicht gar ein Palast? Neulich ist mir zu Ohren gekommen, dass in der St. Petersburger Eremitage über 50 meiner Artgenossen residieren und die vielen wertvollen Kunstschätze vor gefräßigen Nagetieren bewahren. Mäuse über edle Marmorböden scheuchen, alte Ölschinken vor Ratten beschützen? Eine solche Position wäre durchaus meine Kragenweite, Zarentitel inklusive.

Und mein Personal? Das nehme ich natürlich mit. Schließlich schläft es sich nirgendwo so gut wie in meinem Bett, auf meinem Dosenöffnermännchen.

Zur Autorin:

Helena Schneider arbeitet seit ihrem Studium am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim und einem Aufbaustudium an der Freien Journalistenschule Berlin als Übersetzerin, Journalistin und Autorin. Für Pfotenhieb berichtet sie regelmäßig aus der Sicht ihrer langjährigen vierpfotigen Begleiterin Loki. Zur Homepage der Autorin: Schneiderwerk

Zum Weiterlesen:

Hier gibt es mehr von Loki: Lokis Welt

Category: Lokis Welt

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Neues von Loki « Pfotenhieb-Blog | 15. November 2010

Leave a Reply

Anti-Spam Quiz: