banner ad

Coole Tipps für heiße Tage …

27. Juli 2013 | By | 5 Replies More

Foto © Nataliia Dvukhimenna, shutterstock.com

Katzen haben keine Schweißdrüsen und können daher nicht schwitzen. Aus diesem Grund erleiden Katzen leichter einen Hitzschlag als Menschen.

Grundsätzlich können sich Katzen auch selbst helfen: Bei hohen Temperaturen suchen sie schattige Plätzchen auf lecken sich das Fell.
Wenn das nasse Fell trocknet, entsteht dadurch Verdunstungskälte und diese hilft der Katze beim Abkühlen. Daher bitte immer ausreichend sauberes Trinkwasser zur Verfügung stellen! Nassfutter am Besten nur in kleinen Portionen ausgeben, es verdirbt in der Hitze schnell.

Man kann der Katze aber auch Gutes tun: Dunkeln Sie in der Wohnung zumindest einen Raum ab. Wird hier ein Wäscheständer mit feuchter Wäsche aufgestellt, funktioniert das Prinzip der Verdunstungskälte und sorgt in diesem Raum für kühlere Temperaturen. Wer’s spielerisch mag: Eine Wasserschüssel mit schwimmenden Korken animiert viele Katzen zum Spielen und kühlt gleichzeitig. (Quelle: OTS/Österr. Tierschutzverein)

Haben Sie bei dieser Hitze ähnlich coole Tipps für Katzenfreunde?

Dann schicken Sie uns Ihren Anti-Hitze-Rat.
Einsendeschluss war der 31. Juli 2013.
Unter den Einsendern haben wir drei Exemplare des Buchs
„Gemeinsam schnurrt sich’s besser – Der Mehrkatzenhaushalt” von Lena Landwerth
verlost.

Die Tipps werden unter Angabe der Quelle auf pfotenhieb.de und auf facebook veröffentlicht (jedenfalls die inhaltlich neuen – nasse Handtücher hatten wir schon 5 mal, die erwähnen wir nicht immer wieder 😉 .

__________________

Liebe Katzenfreunde,

vielen Dank für Ihre Teilnahme am Gewinnspiel.
Wir haben aus den Einsendungen drei Gewinner ermittelt:

• Werner Reher
• Sabine Bauer
• Tina Forke

Je ein Exemplar des druckfrischen Buchs wird den Gewinnern zugesendet, sobald „Gemeinsam schnurrt sich’s besser” erschienen ist.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Haustigern einen angenehmen Sommer und viel Spaß mit Lena Landwerth’s neuem Buch!

Ihre Cadmos Online-Redaktion

__________________


Und hier kommen sie, die weltweit besten Anti-Hitze-Tipps für Katzen – die Tipps unserer Leser!

• Mein andalusischer Kater ist ganz versessen auf Scampis (nur noch am Schwanz mit Schale). Ein Tipp zur Abkühlung: kleine Schüssel mit Wasser, 2-3 Scampis ins Wasser geben, hinstellen. Das hat einen doppelten Effekt – Beschäftigung und Abkühlung … [eingesendet von Doris Hecker]

• Kaum zu glauben, mein Kater Carlo besitzt wie ein kleines Kind sein eigenes geliebtes Schnuffeltuch. Im Winter beim Kuscheln wärmt es und jetzt im anstrengenden heißen Sommer tränke ich es öfters täglich in erfrischendem kalten Wasser. So hat Carlo eine kühle Unterlage zum Ausruhen … [eingesendet von Merlinda Lindow]

• Mein Anti-Hitze-Rat für Katzen: gefrorene Eiscubes und gefrorene Softbälle mit ein paar Fleisch-Leckerlis zusammen in eine grosse Glaskugelvase zum Rausangeln und Bespielen… kühlt die Pfoten und reizt zum Ablecken… [eingesendet von Werner Reher]

Auch sowas gibt’s: Ich habe leider keinen Ratschlag, da meine Katze trotz der Hitze in ihren Schlafsack krabbelt oder sich unter Decken legt … [eingesendet von Corinna Kerlies]

• Wir bewässern bei Hitze unseren Rasen mit einem sehr, sehr feinen Wasserstrahl. Unsere Katzen marschieren von Zeit zu Zeit durch und kühlen sich ab. Klappt … [eingesendet von Wolfgang Klören]

• Bei diesen Temperaturen legen wir ein nasses oder feuchtes Handtuch auf die Fliesen (mit kaltem Wasser befeuchten). Mein Kater (Britisch Kurzhaar mit EKH gemixt) liegt da sehr gern drauf und kühlt sich ab! Machmal läuft er auch nur darüber … je nachdem. Das ist sehr gut auch wenn man z. B. arbeiten muss oder einkaufen ist und die Miezen in der Wohnung/Haus sind. [eingesendet von Tina Forke – wir haben diesen Tipp aus insgesamt 5 Tipps ausgewählt, die Tina eingesendet hat. Das Foto ist auf facebook.]

• Viele Katzen lassen es sich auch gerne gefallen, wenn sie mit einem feuchten, nicht patschnassen Waschlappen gestreichelt werden. Einige schätzen es auch, wenn man ihnen ein feuchtes Hand- oder Geschirrtuch auf den Rücken legt und bleiben dann bereitwillig unter ihrer kühlen Decke liegen … [auch aus der Zusendung von  Anika Abel haben wir einen ihrer Tipps ausgewählt]

• Wenn es sehr heiß ist, gibt es bei uns das Nassfutter häufiger und auf kleinere Portionen verteilt. Der Napf wird anschließend noch bis zum Rand mit Wasser gefüllt. Unsere beiden schlabbern dieses „Wasser mit Geschmack“ bis auf den letzten Tropfen und ich kann sicher sein, dass sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen …  [eingesendet von Sabine Bauer]

• In der Badewanne ein bisschen kühles Wasser einlaufen lassen und die Katze darin spielen lassen (meine Katze liebt das Wasser) … [eingesendet von Annabell Anton]

• Manchmal lassen sie sich auch mit dem feuchten Handtuch abbreiben oder mögen es, wenn ich das kalte Handtuch (meist Küchenhandtücher, weil leichter) auf sie lege … [eingesendet von Kerstin Zimmermann]

• Mein Kater trinkt gerne aus dem Wassernapf, der draußen auf der Terrasse steht. Scheinbar schmeckt ihm “abgestandenes” Wasser besser wie das frische aus der Leitung! Funktioniert übrigens auch mit vollen Gießkannen … [eingesendet von Hanna Poppen]

• Schüssel mit Wasser und Eiswürfel rein, ein tolles erfrischendes Spiel … [eingesendet von Claudia Hoffmann]

 

Tags: ,

Category: Allgemeines, Gewinnspiel

Comments (5)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Hitze für Katzen erträglicher machen - Haustiger | 8. August 2013
  1. Sabine barnett sagt:

    Das mit der wasserschale und Korken ist super

  2. Gaby G. sagt:

    Da Katzen oft zu wenig trinken nehme ich das Wassernapf mit Wasser und streue etwas Tockenfutter hinein und siehe da, unser Kater fischt das Trockenfutter heraus und trinkt dabei das Wasser.

  3. Hanna P. sagt:

    Coole Tipps für heiße Tage…. Viel Trinken ist eben auch für Katzen sehr, sehr wichtig!

  4. Also wir machen vieles zu Hause.

    1. – in jedem Raum Wasserschalen aufstellen
    2. – Katzenbrunnen läuft rund um die Uhr
    3. – Nasse/ feucht Handtücher auf Balkon und im Bad ( Badewanne und Waschbecken)
    4. – alle Leckerlie kommen aus dem Kühlschrank ( Schlecksnack, Knabberstangen, Knusperkissen … )
    5. – viel selbst gemachtes Katzeneis und Katzenjoghurt ( es gibt tolle Rezepte im Netz )
    6. – Kitty Lake auf dem Balkon darf auch nicht fehlen
    7. – Lieblinsspielzeug kühlen :)

    Ich hoffe ich hab Nichts vergessen, Liebe und schnurrige Grüße

    Marie, Cooper und Pan

Leave a Reply

Anti-Spam Quiz: