banner ad

Vorweihnachtliche Stimmung ohne böse Überraschungen

30. November 2015 | By | Reply More

Der 1. Advent wird meisten Familien die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Es wird gebacken, Adventssterne und Adventskränze ergänzen das Dekor und überall sorgen Kerzen und der Duft von frischem Tannengrün für Weihnachtsstimmung. Auch, wenn das Fest für unsere Fellnasen keine Bedeutung hat, ist die vorweihnachtliche Zeit auch für sie interessant. Wann sonst schleppen Herrchen und Frauchen einen lebendigen Baum ins Wohnzimmer, Geschenkpapier raschelt einladend und es gibt so viele neue Sachen zu entdecken? Die angeborene Neugier unserer Fellnasen kann so auch zu einer Herausforderung für Katzenhalter werden. Damit Sie und Ihre Katzen die Zeit bis zur Bescherung ohne Zwischenfälle überstehen haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Die Vorweihnachtszeit birgt einige Herausforderungen für Katzenfreunde. Foto: Shutterstock

Die Vorweihnachtszeit birgt einige Herausforderungen für Katzenfreunde. Foto: Shutterstock

Weihnachten ohne Tannenbaum ist undenkbar! Viele Tannen enthalten aber für Katzen giftiges Terpentinöl – beim Anknabbern des Grüns kann dies zu Vergiftungen führen. Greifen Sie darum zu einer Edeltanne, deren Nadeln weisen nur eine geringe Konzentration des ätherischen Öls auf. Ein stabiler Baumständer ist gerade bei kletterfreudigen Katzen das A und O.

Allerdings: Spitze Tannennadeln können nach wie vor verschluckt werden, Glas-Christbaumkugeln laden zum Spielen ein und Lichterketten sollten nicht angeknabbert werden. Behalten Sie Ihre Katze also stets im Blick… Bitte vermeiden Sie auch, dem Wasser im Christbaumständer Zusätze hinzuzufügen. Es besteht Vergiftungsgefahr! Apropos: Auch der beliebte Weihnachtsstern ist für Katzen giftig. Schenken Sie Ihrer Fellnase lieber einen großen Topf mit Katzengras zum Nikolaustag.

Generell stehen Katzenfreunde vor der Herausforderung, die Weihnachtsdekoration so katzengerecht wie möglich zu gestalten. Christbaumkugeln als Glas zerplatzen schnell – mittlerweile gibt es aber glücklicherweise stabile und hübsch anzusehende Kugeln aus Plastik. Anhänger aus Holz und Filz verbreiten Weihnachtsstimmung und sollten Lametta vorgezogen werden – dieses kann schnell verschluckt werden und zu schweren inneren Verletzungen führen.

Echte Kerzen am Tannenbaum sind tabu – doch auch Lichterketten sollten abgesichert und gegebenenfalls mit Kabelkanälen abgesichert werden. Kerzen verbreiten Weihnachtsstimmung – in geschlossenen Windlichtern und Laternen sind sie aber auch vor neugierigen Katzennasen sicher.

Apropos neugierige Katzennasen: Ein süßes Stückchen Schokolade versüßt so manchem Menschen den Alltag. Was viele nicht wissen: Für Katzen ist Schokolade pures Gift! Gerade in der Weihnachtszeit sollten Katzenfreunde die Weihnachtsleckereien darum außerhalb der Reichweite ihrer Katze aufbewahren. Schuld ist der Inhaltsstoff Theobromin, der vom Organismus der Katze nicht abgebaut werden kann (weitere Informationen gibt es hier).

Die Mühe lohnt sich – denn mit unseren Tipps bereiten Sie sich und Ihrer Katze eine wunderschöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit ohne ungeliebte Überraschungen.

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Vorweihnachtszeit!

Übrigens: Im Cadmos-Adventskalender gibt es Tag für Tag tolle Gewinnchancen für Herrchen und Frauchen!

Tags: , , , , , ,

Category: Aktuelle Beiträge, Katzenleben

Leave a Reply

Anti-Spam Quiz: