banner ad

Ausgabe 5 – September 2012

In unserem Pfotenhieb Herbst-Bookazin dreht es sich nicht nur um unseren Schwerpunkt „Naturheilkunde“. Freuen Sie sich auf folgende Themen:

Schwerpunkt Naturheilkunde: Heilen nach Mutter Natur liegt im Trend. Doch gibt es „die“ Naturheilkunde überhaupt? Worauf begründen sich die Wirkmechanismen des natürlichen Heilens? Gibt es einen Placebo-Effekt bei Haustieren? Welche Gefahr steckt in der natürlichen Selbsthilfe?

Katzen würden Mäuse fangen: Wer die Welt durch die Augen einer Katze betrachtet, entdeckt ungeahnte Spielmöglichkeiten. Welche Spielideen wirken besonders reizvoll auf unsere Leisetreter?

Kontrolle für die Katz? Der Katze mangelt es in menschlicher Obhut selten an Futter und Unterschlupf. Doch die Rundumversorgung mit festgelegten Zeiten für Spiel, Freigang und Mahlzeiten hat auch einen großen Nachteil: Der Jäger Katze hat keinerlei Kontrolle mehr über sein Leben.

Verkaufskatzen: Rassekatzenliebhaber schauen sich gerne beim Züchter um, Idealisten im Tierheim. Opportunisten nehmen gar die Auswahl des örtlichen Zoohandels wahr. Wie sehen die Haltungsbedingungen für Verkaufskatzen aus, sollten Katzenfreunde beim Züchter, im Tierheim oder im Zoohandel kaufen?

Proteinüberschuss: Protein ist Treibstoff für den Katzenkörper. Doch kann es auch „Zuviel des Guten“ geben, kann ein Eiweißüberschuss möglicherweise Krankheiten auslösen?

Katzenpension: Die Urlaubszeit stellt viele Katzenhalter vor ein alljährliches Problem: Wohin mit dem geliebten Stubentiger? Wir stellen vor, ob und wann sich die Katzenpension als Alternative zur Urlaubsbetreuung anbietet und was Katzenfreunde beachten sollten.

Selbstmedikation: Von Augentropfen über Nahrungszusätze bis hin zu rezeptpflichtigen Präparaten aus dem Internet – die Auswahl an Mittelchen zur Unterstützung der Gesundheit unserer Vierbeiner ist riesig. Doch nicht immer sind die Präparate zur Anwendung ohne tierärztliche Verordnung geeignet!

Bookazin
Das Bookazin können Sie beim Cadmos-Verlag bestellen.