Interview: Die Elemente einer artgerechten Katzenwohnung

Die Haltung in der Wohnung ist für den Jäger Katze oft im wahrsten Sinne des Wortes reizlos. Doch oft müssen Katzenhalter zwischen einer artgerechten Wohnungsgestaltung, die der Katze auch während ihrer Abwesenheit Möglichkeiten zum Entdecken, Klettern und Spielen bietet, und schmackhaftem Wohnungsdesign entscheiden.

Warum ist die „dritte Dimension“ so wichtig – und in wieweit muss die Wohnungsgestaltung Alter und individuelle Vorlieben des Vierbeiners berücksichtigen? Wir haben mit den Experten Herrn Hofmann und Herrn Hochwald von der Firma „Goldtatze Katzenmöbel“ gesprochen.

Set_Hängebrücke_Wandhängematte_1©Goldtatze
Draufgänger oder Kuscheltiger? Katze ist nicht gleich Katze! Das sollte auch die Wohnungsgestaltung berücksichtigen. © Goldtatze

Sehr geehrter Herr Hofmann, sehr geehrter Herr Hochwald, Katzenhalter müssen oft zwischen einer artgerechter Katzenwohnung und ansprechendem Wohndesign entscheiden. Doch gerade für Wohnungskatzen ist es wichtig, Tag für Tag ausgelastet zu werden – auch dann, wenn Herrchen und Frauchen anderweitig beschäftigt sind. Welche Elemente machen eine artgerechte Katzenwohnung aus?
Katzen lieben es zu balancieren, zu klettern und Ihre Dosenöffner aus unerreichbarer Höhe zu beobachten. Hängebrücken für Wand- und Deckenmontage sind hoch im Kurs ganz besonders dann wenn die zu erklimmende Ruhestätte in luftiger Höhe und fensternahe platziert ist.

Ihre Goldtatze-Katzenmöbel vereinen Funktionalität und Design. Katzenhalter können so auf artgerechte Katzenmöbel bauen, die sich zudem in jede Wohnlandschaft integrieren. Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein… Was hat Sie auf die Idee gebracht, Katzenparadiese zu entwerfen, die auch dem menschlichen Geschmack entsprechen? Sind Sie selber Katzenhalter?
Dem stimmen wir zu, aktuell sind es 3 Katzen und 2 Kater die sich im Wesen gänzlich unterscheiden. Jede für sich hat unterschiedliche Vorlieben und Abneigungen die es uns möglich machen, für jeden Typ etwas Eigenes anbieten zu können. Ansporn für die Entwicklungsidee war das Erobern der dritten Dimension. Die Zimmerdecke als Möbelstandort, wurde von anderen Anbietern damals noch nicht für die Eroberungstouren von Katzen miteinbezogen.

Was würden Sie als Experte frischgebackenen Katzenfreunden raten, die vor einer Wohnungsgestaltung mit deckenhohen Sisal-Kratzbäumen und zahllosen Katzenbetten abschrecken?
Ein gutes Motto wäre: Warum alles auf einmal? Am wichtigsten ist es den neuen Bewohner kennenzulernen und zu beobachten. Nicht jede Katze ist gleich. Jede für sich hat unterschiedliche Ansprüche. Der Vorsichtige, der Draufgänger, der Verschmuste… Auch ich habe damals in kleinen Schritten angefangen und den Klettergarten Stück für Stück erweitert. Bei uns war schnell klar, dass der Spieltrieb und das Klettern ganz oben auf der Liste stehen. So sind dann die Spielparadiese entstanden. Mit unseren Set Angeboten kann man sehr gut auf die individuellen Bedürfnisse der Vierbeiner eingehen, ausprobieren und Stück für Stück erweitern. Durch die farbliche Auswahl wird sicher für jede Inneneinrichtung etwas dabei sein. Auch Sonderfarben sind auf Nachfrage möglich.

Liegeplatte_Trapez_1
Die Experten von Goldtatze raten: „Ruheplätze sollten immer mindestens auf Augenhöhe der Zweibeiner montiert werden.“

Welche Elemente sind wichtig, um Katzen-Wohnlandschaften individuell auf die Bedürfnisse der entsprechenden Katze anzupassen?
Man sollte die Bedürfnisse der Katze kennen und dann entscheiden. Von Natur aus klettern, balancieren und spielen alle Katzen gerne. Die Dauer und Intensität können unterschiedlich sein. Katzen die keine wackeligen Untergründe betreten, sollten nicht unbedingt eine flexible Hängebrücke für den Start vorgesetzt bekommen. Hier wären unsere Laufbohlen klar zu bevorzugen. Generell gilt bei der Standortwahl auf folgende Punkte zu achten:

• Katzen lieben unsere Nähe und sind meist gerne in unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Was nützt uns dann ein Katzenzimmer in dem wir uns als Zweibeiner nicht aufhalten.
• Ruheplätze sollten immer mindestens auf Augenhöhe der Zweibeiner montiert werden, besser gerne auch höher. Gerade im Winter werden diese Plätze durch die nach oben aufsteigende Wärme der Heizungsluft, gerne aufgesucht.
• Genauso gerne werden Plätze oberhalb eines Heizkörpers belagert.
• Kratzbare Elemente sollten nicht fehlen.
• Gute Aussichten aus einem Fenster runden dann die perfekte Standortwahl ab.

Hängematte_Simba_stehend © Goldtatze.de
Hängematte © Goldtatze.de

Wie sieht der Entwicklungs- und Produktionsprozess aus?
Bis wir ein Produkt dem Kunden anbieten, durchläuft es einen längeren Haltbarkeits- und Praxis Test in verschiedenen Einrichtungen. Bis zur letzten Schraube wird hier alles getestet. In unseren Räumen leben fünf wundervolle „Tester“. Zuerst schauen wir bei uns wie sie ein Produkt annehmen und ob sie sich wohlfühlen. Nehmen wir ein neues Material in unserem Produktportfolio auf, (zum Beispiel Hängemattenstoff) wird dieser bereits vorab auf Festigkeit getestet und mehrmals gewaschen, bevor er in die Testphase geht.

Beraten Sie Katzenhalter persönlich, wenn es um die richtigen Kletter- und Kratzelemente für die vierbeinigen Familienmitglieder geht?
Ja sicher. Und wir sind sehr froh darüber wenn man uns um Rat fragt. Es zeigt doch, dass man seiner Samtpfote wirklich etwas Gutes tun will. Es hat sich bewährt ein Foto von der Umgebung zu machen. Gemeinsam mit den Maßen und den Wunschprodukten können wir dann gemeinsam schauen ob es umsetzbar ist und ob es in den Budgetrahmen passt. Auch Sondermasse und Sonderanfertigungen sind kein Problem.

Auch der Preis Ihrer Goldtatze-Produkte überzeugt: Viele ihrer Hängebrücken können Katzenfreunde schon zu einem Preis von unter 100 und manchmal sogar unter 50 Euro erwerben – auch größere Kletterlandschaften passen so ins Budget. Ihre Klettermöbel werden handgefertigt und bestehen aus hochwertigen Materialien. Wie halten Sie diesen Preis?
Das war sicherlich einer der größten Anstrengungen. Als Schreiner und Katzenliebhaber können und wollen wir nur sehr hochwertige Produkte herstellen. Das funktioniert nur, wenn wir auf hochwertige Materialien zurückgreifen und bei der Konstruktion auch mal weniger effiziente Lösungen umsetzten. Wir mussten schon feststellen dass gerade im Onlinehandel mehr über den Preis als über die Qualität verkauft wird. Also haben wir unter Einsatz von modernen Maschinen sehr effiziente Herstellungsprozesse entwickelt. Letztendlich lohnt es sich in gute Qualität zu investieren. Wir glauben das es unsere Kunden genauso sehen. 90% aller Neukunden kaufen weiterhin bei uns ein und erweitern ihr Kletterparadies mit unseren Produkten. Das ist ein sehr schönes Kompliment für uns!

Neugierig geworden? Besuchen Sie die Homepage der Firma Goldtatze Katzenmöbel und bereiten Sie Ihrer Katze ein ganz persönliches Kletterparadies! Hier finden Sie auch Fotos fertiger Kletterparadiese und mehr Informationen zu Produkten, mit denen Sie Ihrer Katze eine artgerechte Katzenwohnung kreieren können!

Banner Goldtatze.de

Teile diesen Beitrag

Ein Gedanke zu „Interview: Die Elemente einer artgerechten Katzenwohnung

  • 11. April 2016 um 21:34
    Permalink

    Hallo

    Ihr habt völlig recht. Man sollte sich als Halter einer Katze auf jeden Fall eine artgerechte Wohnungsgestaltung entscheiden. Vielen dank für die ganzen nützlichen Tipps.

    Gruß Esad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz: